BJT  in Bösel vom 09. – 11.10.2015

 Auch in diesem Jahr waren wir bei den Bundesjungschützentagen dabei.

Am Freitagmittag machten wir uns mit dem Bus der Pfadfinder und einem Auto auf den Weg. Rund 4,5 Stunden mit Pause und Stau aber dann waren wir an unserem Ziel.

 

Unser Bezirk war gemeinsam in einer Turmhalle untergebracht. Nachdem wir uns dort häuslich eingerichtet hatten, ging`s mit dem Shuttlebus nach Bösel, denn unser Quartier lag etwas außerhalb.

Dort gab es Abendessen und dann ging es rüber ins Festzelt.

 Die Nacht war dank unserer Turnhallennachbarn ziemlich unruhig, so dass wir uns am nächsten Morgen etwas müde auf den Weg in den Ort machten.

Nach dem Frühstück begannen für einige von uns die Fahnenschwenkerwettwerbe im Einzelschwenken natürlich mit vielen von uns als Zuschauern.

Nach der Mittagspause ging es zum Entspannen zur Spielstraße. Es gab verschiedene Spiele für die Kleineren, eine Kletterwand und Kisten stapeln sowie verschiedene Fahrzeuge, die jedoch scheinbar ein Eigenleben führten.

Pünktlich zum Synchronschenken waren wir wieder in der Halle. In diesem Jahr traten unsere Fahnenschwenker dort zum ersten Mal in dieser Disziplin an.

Im Anschluss fuhren wir dann erstmal zurück in die Turnhalle.

Am Abend ging es dann wieder zurück zu einem neuen Abend im Festzelt und natürlich der Bekanntgabe der Bundesmajestäten.

Am Morgen hieß es dann Koffer packen und die Turnhalle räumen.

Der Höhepunkt des Tages war der große Festzug trotz eisiger Temperaturen.

Gegen Mittag fuhren wir dann wieder nach Hause mit einer gemeinschaftlichen Pause bei Mc Donalds.

Bilder BJT 2015